Englisches Programm 2015

In diesem Sommersemester begibt sich Humboldts Studentische Philharmonie auf eine PLAKAT_HSP2015_English_4websitemusikalische Reise zu den britischen Inseln und spielt Hubert Parrys Symphonie The English und die symphonischen Dichtungen In A Summer Garden von Frederick Delius und Tintagel von Arnold Bax.

Die wenigen Aufführungen von britischen Komponisten auf dem europäischen Festland erscheinen unberechtigt mit dem Blick auf die vielfältigen und reichen Facetten der englischen Musik. Die Komponisten Parry, Delius und Bax, jeweils in zwanzig Jahren Abstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts geboren, haben ihre Heimat intensiv erlebt und sich von ihr zu liebevollen, musikalischen Stimmungsbildern inspirieren lassen.

Hubert Parrys Symphonie strahlt durch ihren typischen „englischen“ Ton. Er lehnt sich dabei an die Strukturen seines Vorbildes Brahms an, doch findet Parry einen eigenen Tonfall: Weniger Komplexität und mehr Klarheit zeichnen ein Bild von Leichtigkeit und verhaltener Höflichkeit.
Den zweiten Teil des Programmes machen zwei rhapsodische Kompositionen aus, die ebenso die Liebe des Briten zu seiner Heimat widerspiegeln: Frederick Delius beschreibt in In A Summer Garden einen Spaziergang durch einen wunderschönen, englischen Garten in der lauen Sommerluft. Die tonale Klangsprache bleibt, trotz Unterbrechungen durch leichte Dissonanzen, traditionell.

Mit dem Rückbezug auf die europäischen Wurzeln des Impressionismus findet Delius jedoch seine eigene Sprache, die vor allem von den Bläsersoli und den zarten Streicherteppichen getragen wird. Arnold Bax’ Tintagel, inspiriert von einer romantischen Liebesreise in die gleichnamigen Kleinstadt im äußersten Südwesten Englands, ist eine farbenfrohes und stimmungsvolles Tagebuch seines Aufenthaltes in diesem Küstenort: Sowohl das stürmische Meer als auch die leidenschaftliche Liebesgeschichte finden in der Musik ihre tonmalerische Entsprechung.

Drei Komponisten, die drei Generationen der britischen Musikgeschichte repräsentieren, fügen sich zu einem komplexen, musikalischen Programm zusammen. Eine Klangreise auf die britischen Inseln, die als farbenfrohes Gemälde einen tiefen Einblick in die Schönheiten der Landschaften und den Charakter des Landes gewährt.

Mi, 8. Juli 2015, 20 Uhr
Do, 9. Juli 2015, 20 Uhr
Heilig-Kreuz-Kirche, Berlin-Kreuzberg
Zossener Straße 65, 10961 Berlin

Humboldts Studentische Philharmonie
Constantin Alex, Dirigent

Hubert Parry, Symphonie Nr. 3 C-Dur „The English“
Frederick Delius, In A Summer Garden
Arnold Bax, Tintagel

Tickets: 12€ / ermäßigt 8€ zzgl. VVK-Gebühren im Humboldtstore (Foyer Hauptgebäude der HU), bei www.reservix.de und allen bekannten VVK-Stellen sowie Restkarten an der Abendkasse nach Verfügbarkeit

Mehr Informationen?
Carolin Traute-Breidenbach, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit – Musik an der Humboldt-Universität zu Berlin
Tel. 030-2093 2172 – carolin.traute-breidenbach.1@musik.hu-berlin.de – www.hu-berlin.de/musik